Vienna Calling Beagle & English Foxhound Kennel
Am Graben 28
3470 Kirchberg am Wagram
Österreich

Eine lange Reise und großer Erfolg - Crufts 2018

Nun ja, wir sind süchtig nach Crufts. Es wird nicht nur gesagt, die größte Hundeausstellung der Welt zu sein - das ist es! Man kann die tolle Organisation, die Höflichkeit, die freundliche Atmosphäre am Ring, den tollen großen grünen Teppich und natürlich die Qualität und Quantität der Konkurrenz nicht topen. Crufts ist für jemandem der eine englische Rasse besitzt und züchtet mindestens einmal ein Muss. Und wir sind tatsächlich noch einmal zurückgekommen. Egal wie anstrengend die Reise ist und wie viele Tage wir uns davon erholen müssen - jede Minute war es wert!

Unser Hauptziel war es, unsere Foxhounds in ihrem Heimatland zu zeigen und ihren Züchter wieder zu treffen. Natürlich konnten wir ohne Beagles nicht reisen, also nahmen wir Olive das erste Mal in Veteranen mit und Odin konnte letztes Jahr eine Qualifikation bekommen, somit konnte er auch mit uns kommen. Eine Qualifikation auf dem Kontinent ist völlig anders als in Großbritannien. Wir haben nur einige Shows, die dem Crufts-Qualifier gewidmet sind, und auf diesen Shows bekommt nur der Gewinner der Junior-Klasse und der beste erwachsene Rüde/Hündin das Ticket für die Crufts. Auch Europa und World Dogshows qualifizieren sich so - nur die Junioren, die Veteranen und die European / World Winners erhalten eine Qualifikation. Die Art und Weise, wie wir eine Crufts-Qualifikation für das Leben bekommen können, besteht darin, den Internationalen Champion mit unseren Hunden zu beenden - dies erfordert auch mehrere Siege in verschiedenen Ländern und eine zeitliche Begrenzung.

Wir nahmen den langen Weg wieder... und reisten zwei Tage, um dorthin zu kommen, und zwei, um zurück zu kommen. Trotzdem versuchten wir alles zu organisieren, um diese Reise für unsere Hunde am angenehmsten zu gestalten. Es ist nicht gleichgestellt, mit Hunden im Ring zu arbeiten, die aus dem anderen Teil der Welt angereist sind oder einige Meilen von ihrem Zuhause gefahren sind, um zum Ausstellungsgelände zu gelangen. Trotzdem sind wir glücklich mit ihnen und  wir hatten sicherlich jede Menge Spaß.

Es gab diesmal keine Liebe für unsere Beagles im Ring - obwohl Olive (Vienna Calling All In) außerhalb des Rings mit ihrem fröhlichen Wesen viele Streicheleinheiten und Leckereien sich geholt hat. Ihre Rute hörte nie auf zu wackeln und sie bewegte sich wie ein Traum. Die Wurst am Ende der Veteranenklasse war mehr als verdient! Natürlich war sie auch in der offenen Klasse wunderbar, aber sie konnte nicht mit der viel jüngeren Klasse mithalten - es ist absolut in Ordnung. Odin (Vienna Calling Lemon Cheesecake) wurde auch sehr geschätzt - von außerhalb des Rings. Er hat getan, was er am besten kann! Er war der Clown des Tages!

Unsere Foxhounds waren zu spät im Ring. Wir waren alle gestresst, weil wir zum ersten Mal zwei Rassen auf der Crufts zeigten. Ich muss sagen, das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Der Züchter unserer Hunde kam auch rechtzeitig zum Ring, also hatten wir eine kurze Unterhaltung, von der ich wünschte, wir könnten die bald weitermachen! Es war sehr schön, die Emotionen zu sehen, als Carolyne und Ali die Hunde trafen - Topic war total glücklich, aber Prof dachte nein, sie haben mich weggegeben,  ich möchte keine Streicheleinheiten von denen! Was für ein typisches Verhalten!

Es war interessant, die Konkurrenz am Ring zu sehen, ich war ein wenig sprachlos, als ich Haltis am einigen Hunden sah. Diese Werkzeuge sind bei uns verboten. Es war sehr lehrreich, die Unterschiede zu sehen und die Hunde zu vergleichen. Wir haben nichts erwartet. Unsere Hunde waren müde, und wir auch, aber Thomas tat das Beste wie immer. Unsere Hunde waren sehr gut in der Bewegung, aber wir kennen auch ihre nicht so perfekten Punkte. Wir waren glücklich zu sehen, dass Prof (Haughmill Prefect) in seiner Klasse Zweiter wurde und res Bester Rüde! Aber dann kam sie - Topic (Haughmill Here To Stay) braucht normalerweise ein bisschen mehr Zeit, um sich in den Ring sicherer zu fühlen und dieses Mal bewegte sie sich so, wie es sein musste. Sie gewann die Offene Klasse, sie wurde Beste Hündin und am Ende wurde sie als Best Opposite Sex ausgezeichnet! Was für ein wunderbarer Moment für uns! Wir wünschen, die Konkurrenz würde auch den Aufwand für die Rasse auf sich nehmen und sie auch auf dem Kontinent zeigen, so dass diese erstaunliche Rasse bekannter wird. Wir freuen uns auf die Europa und Welthundeausstellung später in diesem Jahr!

Neben dem Hundeshow-Teil genossen wir natürlich noch einmal das fabelhafte und berühmte Crufts Dinner unter unseren Freunden in der Dogworld und wir verbrachten eine tolle Zeit mit unserer britischen Familie und vielen guten Freunden beim Showring... es ist immer schön alle zu treffen und hoffe wirklich, wir sehen uns bald!

Danke an alle für diese tolle Erfahrung auch dieses Mal...

Photos bei Carrie Southerton Photography - Carolyne Cowan, Bjorn Bonello, SCW Photography